CDU Kreisverband | Gütersloh
 
Archiv
14.04.2016, 17:40 Uhr | Übersicht | Drucken
„Wir müssen mehr, jünger und weiblicher werden“
Mitgliederversammlung der CDU-Mittelstandsvereinigung


Mit einer ganzen Reihe attraktiver zurückliegender und geplanter Aktivitäten kann die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) der CDU im Kreis Gütersloh aufwarten. Davon konnten sich jetzt die Teilnehmer der gut besuchten Mitgliederversammlung im Gütersloher Flussbett-Hotel überzeugen. Der Vorsitzende Stefan Bierfischer, seit eineinhalb Jahren im Amt, nannte bei seiner Rückschau als Höhepunkte das Herbstforum mit dem MIT-Bundesvorsitzenden Dr. Carsten Linnemann, die Veranstaltung mit Handwerkskammerpräsidentin Lena Strothmann, das Spargelessen mit dem CDU-Bundestagsabgeordneten Ralph Brinkhaus und die Diskussionsveranstaltung mit Henning Schulz, damals noch Kandidat für das Bürgermeisteramt in Gütersloh.



Foto
Der neu gewählte MIT-Vorstand (v.l.): Ulrich Flötotto, Gastredner André Kuper MdL, Dr. Michael Müller, Dr. Martina Schwartz-Gehring, Volker Böger, Vorsitzender Stefan Bierfischer, Bernd Tischler, Petra Hildebrand und Tobias Lüffe-Baak.
Weiter geht es in diesem Jahr mit dem Spargelessen, bei dem der Europa-Abgeordnete Elmar Brok zu Gast ist. Es findet am 5. Juni statt, ebenfalls im Flussbett-Hotel. Prominenter Redner des diesjährigen Herbstforums ist Armin Laschet. Ein Fahrsicherheitstraining auf dem Flughafen in Gütersloh im September soll vor allem junge Leute ansprechen.

Trotz der recht stabilen Mitgliederzahl, derzeit sind es 120, hat die MIT ambitionierte personelle Ziele: „Wir müssen mehr, jünger und weiblicher werden“, stellte Bierfischer fest. Daher soll der Anteil von nur acht Prozent Frauen in den Reihen der MIT erhöht und die Mitgliederschaft verjüngt werden. Außerdem stehen die Erarbeitung eines wirtschaftspolitischen Programms und die Implementierung eines verbesserten Internetauftritts auf der Agenda der Wirtschaftsvereinigung.

Neben der inhaltlichen Arbeit stand die Neuwahl des Vorstandes im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung. Hierbei wurde Stefan Bierfischer (Gütersloh) einstimmig im Amt bestätigt. Seine Stellvertreter sind die Gütersloher Dr. Martina Schwartz-Gehring und Mathias Westerbarkey. Mit großem Dank für seine 16-jährige Amtsführung wurde Willi Honerlage (Verl), seit 1975 Mitglied der MIT, von Bierfischer und der Versammlung als Schatzmeister verabschiedet. Sein Nachfolger ist der bisherige stellvertretende Vorsitzende Bernd Tischler aus Verl. Zum Schriftführer wurde Tobias Lüffe-Baak aus Harsewinkel bestimmt. Ergänzt wird der  Vorstand durch die Beisitzer Tim Arnold, Volker Böger und Ulrich Flötotto (alle Gütersloh), Dr. Michael Müller aus Halle, André Rodenbeck aus Rietberg sowie die neu in den Kreis Gütersloh zugezogene Petra Hildebrand aus Schloß Holte-Stukenbrock.

Nach den Formalitäten gab der Landtagsabgeordnete André Kuper als Gastredner des Abends einen Überblick über die aktuelle Flüchtlingssituation. Kuper betonte dabei die besondere Belastung Nordrhein-Westfalens: „NRW wirkt wie ein Magnet, 29 Prozent aller anerkannten Flüchtlinge in Deutschland kommen zu uns. Zum Vergleich: Niedersachsen liegt mit nur 11 Prozent auf dem zweiten Platz aller Bundesländer.“ Grund ist laut Kuper der bereits hohe Anteil an Migranten in NRW, der den Zuzug von Bekannten und Familienangehörigen nach sich zieht. Mit Hinblick auf den Fachkräftemangel glaubt Kuper lediglich an eine lindernde Wirkung durch den Zuzug. Dafür müssten die Potenziale der Flüchtlinge jedoch gestärkt werden. Nach Angaben des Landtagsabgeordneten sind derzeit rund 60 Millionen Menschen weltweit auf der Flucht, zwei Drittel davon aus Afrika. „Die kriegerischen Auseinandersetzungen, zum Beispiel in Syrien, sind gar nicht das größte Problem“, so Kuper. „Langfristig viel schwerer wiegt der Migrationsdruck durch Klimawandel, Hunger, Wassermangel und Perspektivlosigkeit. Die einzige Lösung besteht daher darin, die Fluchtursachen zu bekämpfen und den Menschen vor Ort eine Bleibeperspektive zu verschaffen.“

   
Suche
     



News-Ticker
CDU Landesverband
Nordrhein-Westfalen
Ticker der
CDU Deutschlands
Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

Datenschutzhinweis:
Die Speicherung Ihrer E-Mail Adresse für unseren Newsletter wird erst nach Ihrer expliziten Einwilligung auf der Folgeseite vorgenommen. Weitere Informationen zu unserem Newsletter finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
0.29 sec.