CDU Kreisverband | Gütersloh
 
Archiv
18.03.2016, 15:01 Uhr | Übersicht | Drucken
Änderung der Wahlkreiseinteilung wahrscheinlich vom Tisch

Die Vorschläge der Wahlkreiskommission, die Städte Verl und Schloß Holte-Stukenbrock dem Bundestagswahlkreis Lippe I zuzuschlagen, sind nicht im Gesetzentwurf der Koalitionsfraktionen aufgenommen worden.



Foto
Ralph Brinkhaus MdB

Der Gesetzentwurf wurde am Donnerstag in erster Lesung im Deutschen Bundestag beraten. Die Erfahrung zeigt, dass es unwahrscheinlich ist, dass in den folgenden politischen Beratungen noch etwas daran geändert werden wird.

Die CDU-Bundestagsabgeordneten aus Paderborn und Gütersloh, Carsten Linnemann und Ralph Brinkhaus, freuen sich sehr, dass ihr Einsatz für die Erhaltung der bestehenden Wahlkreise erfolgreich war. Die endgültige Beschlussfassung ist für Mitte April geplant.

Die CDU-Vorsitzenden Klaus Dirks (Schloß Holte-Stukenbrock) und Matthias Humpert (Verl) sind froh, dass ihre Argumente aufgenommen wurden und somit offensichtlich die bisherige Wahlkreiszuschneidung für die Bundestagswahl 2017 Bestand hat.


   
Suche
     



News-Ticker
CDU Landesverband
Nordrhein-Westfalen
Ticker der
CDU Deutschlands
Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

Datenschutzhinweis:
Die Speicherung Ihrer E-Mail Adresse für unseren Newsletter wird erst nach Ihrer expliziten Einwilligung auf der Folgeseite vorgenommen. Weitere Informationen zu unserem Newsletter finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
0.40 sec.