CDU Kreisverband | Gütersloh
 
News
08.12.2017, 16:18 Uhr | Übersicht | Drucken
Erste Rede im Landtag

Raphael Tigges hat jetzt seine erste Rede im Landtag gehalten. Er ging darin auf einen Antrag der SPD-Fraktion ein, in dem diese eine Neuausrichtung der frühkindlichen Bildung in NRW fordert.




Raphael Tigges MdL im Landtag NRW
 
Tigges verwies darauf, dass die SPD selbst in ihrer siebenjährigen Regierungszeit bei diesem Thema tatenlos gewesen ist.
„Nicht mal ein Eckpunktepapier, wie so ein Gesetz aussehen könnte, war im Ministerium zu finden, als Minister Joachim Stamp es übernommen hat“, so der Landtagsabgeordnete. Die von der SPD erhobenen Forderungen seien jetzt aber überholt, weil die neue Landesregierung die entsprechenden Maßnahmen als eine ihrer ersten Amtshandlungen direkt angegangen habe. Tigges stellte vor dem Plenum klar, dass die frühkindliche Bildung zu den wichtigsten Themen für die Koalition von CDU und FDP in dieser Legislaturperiode gehört. „Wir werden das Kinderbildungsgesetz daher hinsichtlich einer dauerhaft auskömmlichen Finanzierung, mehr Personal, einer hohen Qualität und einer größeren Flexibilität weiterentwickeln“, erklärte der Landtagsabgeordnete.





Ältere Artikel finden Sie im Archiv.
   
Suche
     



News-Ticker

CDU Landesverband
Nordrhein-Westfalen
Ticker der
CDU Deutschlands
Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

 
0.03 sec.