CDU Kreisverband Gütersloh
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-kreisgt.de

DRUCK STARTEN


News
27.02.2018, 11:54 Uhr | Übersicht | Drucken
„Der Kreis hat viel vor!“
Haushaltsrede von Dr. Sökeland

Die Haushaltsrede der CDU-Kreistagsfraktion hat ganz im Zeichen der guten Haushaltslage gestanden. Fraktionsvorsitzender Dr. Heinrich Josef Sökeland hob die vielen Maßnahmen hervor, die der Kreis plant oder die bereits in Arbeit sind: Die Kreishauserweiterung, neue Rettungs- und Feuerwachen, der Reckenbergpark, das neue Archiv, Umbau und Sanierung von Kreisstraßen, Brücken und Radwegen, das Böckstiegel-Museum, die Überlegungen zum Kreisfeuerwehrzentrum und die Regionale 2022. Ausdruck der guten wirtschaftlichen Situation sei auch der Höchststand von 170.000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigten im Kreis Gütersloh.


Auf der Negativ-Seite sieht Sökeland den wachsenden Fachkräftemangel sowie die zunehmend kritische hausärztliche Versorgung. Sökeland forderte das Land auf, für eine auskömmliche Finanzierung der Krankenhäuser zu sorgen. An die Kommunen im Kreis ging der Appell, ausreichend Bauland und Wohnraum für die wachsende Bevölkerung zur Verfügung zu stellen. Überall fehle es an Bauland. In seiner Rede warf der Fraktionsvorsitzende auch einen Blick auf die Leistungen der neuen NRW-Landesregierung: Mit der Abschaffung des Kommunal-Solis und der Lebensmittel- und Gastronomie-Kontrolle durch die „Hygiene-Ampel“ habe sie bereits wichtige Themen angepackt. Dazu gehörten auch die Abkehr vom ungeliebten „Turbo-Abi“ sowie die ersten Aufschläge für den Erhalt der Förderschulen.


Lesen Sie hier die gesmate Rede:


Zusatzinformationen
Text Haushaltsrede 2018
 


Ältere Artikel finden Sie im Archiv.