CDU Kreisverband | Gütersloh
 
News
15.07.2016
CDU würdigt von Galens Predigten
75. Jahrestag

Zeitpunkt und Ort waren bewusst gewählt: Am 75. Jahrestag der ersten von drei weltweit beachteten Predigten Kardinal Graf von Galens gegen das Nazi-Regime hat der CDU-Kreisverband Gütersloh mit einem wissenschaftlichen Vortrag dieses Ereignisses gedacht. Veranstaltungsort war das Heimathaus in Harsewinkel. Die Stadt zählt zu den wenigen Gebieten im Kreis Gütersloh, die zum Bistum Münster gehören, wo von Galen seit 1933 als Bischof tätig war. Als Referenten hatte der heimische Bundestagsabgeordnete und CDU-Kreisvorsitzende Ralph Brinkhaus Dr. Christoph Kösters eingeladen. Kösters ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Kommission für Zeitgeschichte in Bonn, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die jüngere Geschichte des deutschen Katholizismus zu erforschen.




22.06.2016
„Westfalen-Lippe ist Wachstumsregion“
CDU informiert über LEP und Landesnaturschutzgesetz

Mit Sorge sieht die CDU die Planungen zum Landesentwicklungsplan (LEP) und Landesnaturschutzgesetz durch die rot-grüne Landesregierung. Sie hatte daher zu einer Veranstaltung über die Auswirkungen in Westfalen-Lippe ins Konrad-Adenauer Haus in Gütersloh eingeladen. Fachkundige Informationen gab der CDU-Landtagsabgeordnete Friedhelm Ortgies. Er ist Vorsitzender des Ausschusses für Klimaschutz, Umwelt, Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz im Düsseldorfer Landtag.




09.06.2016
Brok: "Solange man redet, wird nicht geschossen"
Spargelessen der CDU-Mittelstandsvereinigung

Großen Zuspruch hat die zweite Auflage des Spargelessens der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU im Kreis Gütersloh (MIT) gefunden. Die im vergangenen Jahr ins Leben gerufene Veranstaltung im Flussbett-Hotel in Gütersloh war mit rund 70 Gästen voll ausgebucht. Prominenter Redner des Abends war der Europa-Abgeordnete Elmar Brok, der im Anschluss an die gemeinsame Mahlzeit mit einer Analyse des Ukraine-Konfliktes für geistige Nahrung sorgte. Zuvor bekam Brok, der dem europäischen Parlament als dienstältestes Mitglied seit 1980 angehört, anlässlich seines jüngst begangenen 70. Geburtstags vom MIT-Vorsitzenden Stefan Bierfischer einen Geburtstagskuchen überreicht.




06.06.2016
Westfälisch-Lippische CDU-Bezirksvorstände treffen sich in Herzebrock-Clarholz
Stärkung Westfalen-Lippes als Ziel

Die CDU-Bezirksvorstände von Ostwestfalen-Lippe, Münsterland und Südwestfalen haben sich am Wochenende in Herzebrock-Clarholz zu einem Gespräch getroffen. Grund ist das gemeinsame Vorgehen zur Stärkung Westfalen-Lippes gegenüber dem Rheinland und dem Ruhrgebiet. Aufgeschreckt hatte die westfälisch-lippischen Bezirksvorstände die aktuelle Fassung des Landesentwicklungsplans der rot-grünen Landesregierung. Diese nennt nur das Rheinland und das Ruhrgebiet als nordrhein-westfälische Metropolregionen, wohingegen die Wirtschaftsregion Westfalen-Lippe in dem Papier gar nicht vorkommt.




19.11.2015
Flüchtlingskrise beschäftigt alle Fachbereiche
Sonderklausurtagung der CDU-Kreistagsfraktion

Die Flüchtlingskrise ist in aller Munde und fast jeder fühlt sich von ihr betroffen. Daher hat die CDU-Kreistagsfraktion die Initiative ergriffen und eine spezielle Klausurtagung zur Flüchtlingskrise im Kreis Gütersloh veranstaltet. Eingeladen waren neben den Mitgliedern der Kreistagsfraktion die heimischen Abgeordneten, die CDU-Fraktionsvorsitzenden aus den Städten und Gemeinden sowie die von den Christdemokraten gestellten Bürgermeister im Kreis. Auf der Sonderklausur stellten die Fachbereichsleitungen der Kreisverwaltung dar, welchen Einfluss die Flüchtlingskrise auf ihre Geschäftsbereiche hat.


03.11.2015
„Abenteuer der Bildfindung“ im Konrad-Adenauer-Haus
Heinz Schößler stellt bei CDU aus

Zum sechsten Mal öffnet am kommenden Sonntag das Konrad-Adenauer-Haus des CDU-Kreisverbandes seine Türen für eine Kunstausstellung. Zu sehen sind dort in den nächsten fünf Monaten die Werke des Harsewinkeler Künstlers Heinz Schößler. „Nach den gegenständlichen Gemälden von Reinhard Kleßmann in der letzten Ausstellung sind nun vorwiegend abstrakte Bilder zu sehen“, erklärte bei einem Pressetermin die stellvertretende Landrätin Elke Hardieck. „Damit gelingt es erneut, eine kontrastreiche Spannung in die Ausstellungen im Konrad-Adenauer-Haus zu bringen und die Vielfalt künstlerischen Schaffens im Kreis Gütersloh zu zeigen.“




25.09.2015
CDU-Kreistagsfraktion will volle Erstattung der Flüchtlingskosten von Land und Bund
Resolution im Kreistag

Die CDU-Kreistagsfraktion bringt in den Kreistag am Montag eine Resolution ein, in der das Land Nordrhein-Westfalen und der Bund aufgefordert werden, dem Kreis Gütersloh die durch den Flüchtlingszustrom verursachten Kosten vollständig und zeitnah zu erstatten. Grund ist, dass der Kreis durch die Flüchtlingswelle zu erheblichen Mehrausgaben gezwungen ist. Im Gegensatz zu anderen Bundesländern erstattet zum Beispiel das Land den ohnehin schon finanzschwachen Kommunen lediglich rund 30 Prozent der entstehenden kommunalen Flüchtlingskosten.




10.09.2015
Trauer um Heinz Siefert
Kreistagsmitglied 65-jährig verstorben

Nachruf. Die CDU im Kreis Gütersloh trauert um Kreistagsmitglied Herrn Heinz Siefert, der am 4. September 2015 im Alter von 65 Jahren verstorben ist. Mit Heinz Siefert verliert die CDU einen Menschen, der sich in vorbildlicher Weise um das Gemeinwohl im Kreis Gütersloh, in der Stadt Rheda-Wiedenbrück und im Ortsteil Lintel  verdient gemacht hat.



02.09.2015
„Die Täter stehlen Ihnen Ihr Zuhause“
CDU informiert über Einbruchschutz

Wie kann man die eigenen vier Wände am besten vor Einbrechern schützen? Darüber haben jetzt in ihrer Veranstaltungsreihe zur Inneren Sicherheit der CDU-Kreisverband Gütersloh und die Landtagsabgeordnete Ursula Doppmeier informiert. Als Fachmann war dazu Kriminalhauptkommissar Dirk Struckmeier ins Konrad Adenauer Haus in Gütersloh gekommen. Struckmeier ist bei der Kreispolizeibehörde für die technische Sicherheitsberatung zuständig.


26.08.2015
„Wir müssen Westfalen zu einer Marke machen“
CDU-Veranstaltung zum Tourismus im Teutoburger Wald

Borgholzhausen und der Teutoburger Wald haben touristisch viel zu bieten. Daher hatten jetzt Bürgermeisterkandidat Jan Brüggeshemke und der heimische Bundestagsabgeordnete Ralph Brinkhaus zu einer Informationsveranstaltung zum Thema „Tourismus“ ins Haus Hagemeyer-Singenstroth eingeladen. Referentin des Abends war die Bundestagsabgeordnete Anja Karliczek aus Tecklenburg. Sie stammt aus einer Hoteliersfamilie, ist gelernte Hotelfachfrau und in Berlin Mitglied im Ausschuss für Tourismus und Finanzen.



Ältere Artikel finden Sie im Archiv.
   
Suche
     



News-Ticker
CDU Landesverband
Nordrhein-Westfalen
Ticker der
CDU Deutschlands
Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

Datenschutzhinweis:
Die Speicherung Ihrer E-Mail Adresse für unseren Newsletter wird erst nach Ihrer expliziten Einwilligung auf der Folgeseite vorgenommen. Weitere Informationen zu unserem Newsletter finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
0.03 sec.